Entdecken Sie, wie man mit einem Handicap wettet

Per Definition ist eine Behinderung ein ungünstiger Umstand in einer bestimmten Situation oder ein Nachteil in verschiedenen Situationen. Übertragen auf den Sport verliert dieses Wort nicht seine Bedeutung, da es sich auf den Nachteil bezieht, den ein Athlet oder eine Mannschaft gegenüber einem anderen haben kann, sowie auf die Änderung der Spielbedingungen, um die Situation zwischen den beiden Konkurrenten auszugleichen.

Entdecken Sie, wie man mit einem Handicap wettet

Per Definition ist eine Behinderung ein ungünstiger Umstand in einer bestimmten Situation oder ein Nachteil in verschiedenen Situationen. Übertragen auf den Sport verliert dieses Wort nicht seine Bedeutung, da es sich auf den Nachteil bezieht, den ein Athlet oder eine Mannschaft gegenüber einem anderen haben kann, sowie auf die Änderung der Spielbedingungen, um die Situation zwischen den beiden Konkurrenten auszugleichen. Im gleichen Sinne wird dieses Handicap bei Sportwetten verwendet, um die Nachteile einiger Mannschaften gegenüber anderen auszugleichen. Hier definieren wir , was das Handicap bei Fussballwetten ist und die beiden bestehenden Typen, europäisch und asiatisch, Was ist das europäische Handicap? Um den Begriff des europäischen Handicaps klar zu verstehen, nehmen wir ein Fussball-Ligaspiel zwischen einer A- und einer B-Mannschaft als Beispiel.

Nach den Wettquoten ist in diesem Fall das A-Team der klare Favorit mit einem Wettwert, der für viel weniger als den Sieg des B-Teams bezahlt wird. Wenn der Spieler auf das A-Team wetten möchte, aber eine höhere Quote wünscht, kann er die Handicap-Wette verwenden. In dieser Situation finden Sie neben dem Mannschaftsnamen eine positiv oder negativ markierte Zahl, auf der der Handicap-Wert ermittelt wird. In unserem Beispiel wäre es Mannschaft A (-1).

Dieser Wert ist eine Modifikation der Wette nur auf der virtuellen Ebene, so dass das Spiel in diesem Fall (denken Sie daran, nur auf der virtuellen Ebene) mit einem ergebnis von 0-1 zu Gunsten von Mannschaft B beginnt. Um die Wette zu gewinnen, muss unser Team A also um mindestens 2 Tore gewinnen. Wie Sie sehen, wird dem Team, das der Favorit in den Wettquoten ist, ein Handicap hinzugefügt, um die Summe im Falle eines Sieges zu erhöhen. Was ist das asiatische Handicap? In diesem Fall kann die Definition, die für das europäische Handicap gegeben wurde, angewendet werden, da dasselbe Handicap auch auf das favorisierte Team angewendet wird, um den Sieg in den Wettquoten zu erhöhen.

Der asiatische Modus fügt jedoch einen Sicherheitspunkt hinzu, indem er Unentschieden als mögliches Ergebnis ausschließt. Dies bedeutet, dass, wenn nach der Wette mit der entsprechenden Anwendung des gewählten Handicaps unser virtuelles Ergebnis ein Unentschieden ist, das gewettete Geld an den Spieler zurückerstattet wird, wodurch das Verlustrisiko minimiert wird. Es ist jedoch zu beachten, dass diese zusätzliche Sicherheit auch mit etwas weniger attraktivem verbunden ist, da die Geldsummen etwas weniger saftig sind als im Falle des europäischen Handicaps. Wer dies wünscht, kann das Element eines Unentschiedens eliminieren, indem er mit einem Halbtor-Handicap wettet.

Wir wetten also mit einem Handicap mit Dezimalstellen, zum Beispiel Mannschaft A (-1,5), so dass, wenn das reale Ergebnis 1:0 zugunsten von Mannschaft A ausfällt, unser virtuelles Ergebnis 1:1,5 sein wird. Die Möglichkeit eines Unentschiedens ist ausgeschlossen und das Risiko steigt durch die Erhöhung der Geldsumme.

Antwort hinterlassen

Erforderliche Felder sind mit *